Friday, March 22, 2013

Sugar bread breakfast (with recipe)

Since I'm home alone today, I thought I'd cook something new and extraordinary for breakfast. Yes, I did cook for breakfast! Originally, my idea was to make some pancakes, since I've just seen some on tumblr. But there were still so many buns left from yesterday, so I decided to try frying them. This recipe is the result of this experiment and it's freaking yummy! Note: This recipe works just perfectly on second day bread ;)

Da ich heute alleine zu Hause bin, dachte ich mit, dass ich mir was Neues und Ungewöhnliches zum Frühstück koche. Ja, ich habe zum Frühstück was gekocht. Eigentlich war meine Idee, Pancakes zu machen, weil ich gerade welche auf Tumblr gesehen habe, aber da waren noch so viele Brötchen übrig von gestern. Also habe ich mich dazu entschieden, diese einfach mal zu braten. Dieses Rezept ist das Ergebnis dieses Experiments und es ist unglaublich lecker! Tipp: Das Rezept funktioniert super mit Brötchen von gestern ;)

Sugar bread

You need: Ihr braucht:
  • Bread or buns (as many as you can eat) Brot oder Brötchen (so viele ihr essen könnt)
  • 1/2 cup of warm water per bun 1/2 Becher warmes Wasser pro Brötchen
  • 20g sugar per bun 20g Zucker pro Brötchen
  • Butter or oil for frying Butter oder Öl zum Braten
1. Cut the bread or the buns into small pieces.
Das Brot oder die Brötchen in kleine Stücke schneiden.


2. Mix the warm water and the sugar in a bowl until the sugar dissolved completely.
Zucker und Wasser in einer Schüssel vermischen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.


3. Heat up the butter or oil in a frying pan. Meanwhile, dip each piece of bread into the sugar water for a short time and put them into the frying pan. Don't make the same mistake like I did and let the bread fully soak!
Butter oder Öl in einer Bratpfanne heiß werden lassen. Währenddessen jedes Brotstückchen kurz in das Zuckerwasser tunken und dann in die Pfanne legen. Macht nicht den gleichen Fehler wie ich, lasst das Brot nicht vollsaugen!

4. Fry until golden.
Braten bis goldbraun.



5. Serve with honey or Nutella. 
Mit Honig oder Nutella anrichten.


Enjoy! :)

4 comments:

  1. Hey! Ich mache zur Zeit ein Giveaway, zu gewinnen gibt es das Marc Jacobs Daisy Parfum (75ml). Hast du nicht Lust mitzumachen? Viel Glück ♥

    ZUM GEWINNSPIEL

    ReplyDelete
  2. Hallo meine lieben!!!

    Habe dich soeben für den BEST BLOG AWARD Nominiert!!!

    Um dir deinen Award abzuholen, befolge einfach die "Spielregeln" und Gib ihn weiter!

    http://gastrocheckers.blogspot.it/2013/03/best-blog-award.html

    Herzliche Grüße

    Gastrochecker

    ReplyDelete
  3. Super Idee, erinnert mich etwas an arme Ritter - nur beinahe ohne jeglichen Aufwand! :)

    ReplyDelete